Süd-West-Park schafft Spielräume für Wachstum

11 12 2006

Mit antizyklisch bereitgestellten Mietflächen ermöglicht der Süd-West-Park (rund 230 Firmen mit 6500 Beschäftigten auf 190 000 qm) in der Metropolregion Nürnberg eine rasche Reaktion auf Marktchancen. 

Derzeit expandiert der Kommunikationskonzern O2 auf Zusatzflächen von 7800 qm. Diese Raumlösungen bieten Platz für etwa 250 neue Jobs. Damit können künftig am zweitgrößten bayerischen O2-Standort rund 1250 Beschäftigte Kunden betreuen, Netze überwachen und Wissen in einem Trainingscenter vermitteln. Der zeitlose Komplex mit Atrien und Parkhaus wurden innerhalb weniger Monate bedarfsgerecht gegliedert und ausgestattet. 

Damit wird im Süd-West-Park das zweite Großprojekt innerhalb eines Jahres bewältigt. Zum Jahreswechsel 2005/06 hatte bereits die Online-Bank ING DiBa ein Kundencenter mit mehr als 800 qualifizierten Arbeitsplätzen auf gut 15 000 qm bezogen. Von der Planungsphase bis zum Hochfahren der PC-Systeme vergingen dabei keine vier Monate. 

Auch der Mittelstand nutzt die Wachstumsspielräume im Süd-West-Park, nur rund 15 Auto-Minuten vom Messegelände entfernt. Weiter verstärkt wird diese Dynamik durch die gezielte Ausprägung chancenreicher Kompetenz-Schwerpunkte. Exemplarisch steht hierfür der integrierte MediPark als Netzwerk von Fachärzten, Therapeuten und Dienstleistern mit dem Vorteil kürzester Wege in einem Gebäude. 

Im Süd-West-Park wird bereits seit 1990 in flexible und entsprechend wirtschaftliche Flächen für Büro/Dienstleistung inmitten gepflegter Grünzonen investiert. Zugleich profitieren Mieter vom serviceorientierten Mehrwert-Konzept (mehr als 4000 Parkplätze, Hotel/Gastronomie, Tagungscenter, Einkaufspassage, Kinderkrippe…). Auch die Direktanbindung an das Autobahn-Netz, Stadtbuslinien, der nahe Bahnhof und der rasch erreichbare Airport begünstigen reibungslose Abläufe. Am Standort findet man entsprechend viele bekannte Adressen: adidas, BW-Verlag, Carrera, Comneon, EMC, Freenet, Fujitsu Ten, ING DiBa, Jaeger LeCoultre, Kabel Deutschland, Keller & Kalmbach, O2, RTL Franken Life, SAT 1 oder beispielsweise auch Sun. 

Bei Ansiedlungen setzt das Management-Team vor Ort mit den Geschäftsführern Thomas Zink und Christian Bretthauer das vielfältige Know-how des Unternehmensverbunds Dr. Vielberth in der Entwicklung erfolgreicher Gewerbestandorte um. So können bei der Beratung von Mietinteressenten erfahrene Architekten und Ingenieure der Schwesterfirma Gewerbeplan zugezogen werden. Deren Spezialisten koordinieren auf Wunsch auch technisch komplexe Ausbauprojekte.


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*