Büroflächenangebot in München nimmt weiter ab

5 07 2012

Das Deal Magazin (www.deal-magazin.com) veröffentlicht am 04.07.2012:

Der Münchner Bürovermietungsmarkt hat nach einem ruhigen Jahresbeginn im zweiten Quartal deutlich an Fahrt gewonnen, so dass zum Halbjahr ein Flächenumsatz von 320.500 m² registriert werden konnte. Damit liegt der Flächenumsatz im Vorjahresvergleich zwar um 17 % hinter dem Wert des Rekordjahres 2011, im Gegensatz zum Vorquartal konnte der Umsatz jedoch um 46 % gesteigert werden. „Während in der ersten Jahreshälfte des Vorjahres Großvermietungen ab 5.000 m² für 30 % des Flächenumsatzes verantwortlich zeichneten, sind es in diesem Jahr bislang nur 21 % oder 68.000 m², was sich in der geringeren Umsatzleistung bemerkbar macht“ analysiert Tobias Seiler, Researcher von Colliers International in München. Insbesondere das Größensegment zwischen 1.001- 2.000 m² hat sich überdurchschnittlich positiv entwickelt und konnte im Jahresvergleich um 62 % zulegen.

Mieten steigen weiter an
Im Münchner Marktgebiet klettern die Mietpreise weiter nach oben. Für die Durchschnittsmiete ergibt sich ein Anstieg um 7 % auf nun 14,77 €/m², auf das Stadtgebiet bezogen liegt das Mietlevel bei 15,79 €/m² (+5 %). Am deutlichsten ist der Anstieg in den Zentrumsteilmärkten bemerkbar. Innerhalb des Altstadtrings stiegen die Mieten um durchschnittlich 13 %, innerhalb des Mittleren Rings um 8 %. Während sich die Büromieten im übrigen Stadtgebiet um vergleichsweise geringe 5 % verteuerten, konnte auch das Umland um 10 % auf nun 10,63 €/m² zulegen. Hierfür ist insbesondere die Entwicklung des Business Campus in Garching verantwortlich. Ähnliches gilt für die Spitzenmiete, die binnen eines Jahres um 3,8 % oder 1,10 € auf 30,10 €/m² kletterte. „Die Entwicklung des Mietniveaus – insbesondere in den Zentrumslagen – spiegelt die erhöhte Nachfrage nach den knapper werdenden hochwertigen Büroflächen in zentralen Lagen wider“ erläutert Tobias Seiler.

Leerstand sinkt weiter
Der seit Anfang 2011 zu beobachtende rückläufige Entwicklungspfad des Büroflächenleerstandes setzt sich auch in diesem Jahr weiter fort. Innerhalb der vergangenen 12 Monate konnte ein Rückgang der Leerstandsrate von 8,0 % auf 6,4 % (-160 Basispunkte) beobachtet werden, wodurch dieser in absoluten Zahlen unter die Marke von 1,5 Mio. m² Büroflächenleerstand gesunken ist. In Anbetracht der geringen Fertigstellungsvolumina in 2012 und 2013 ist auch im weiteren Jahresverlauf mit einem Fortbestand dieses Trends zu rechnen.

Ausblick
Das stabile und breit aufgestellte wirtschaftliche Umfeld in München und der Region macht sich trotz der finanzwirtschaftlichen Turbulenzen in Europa auf dem Büromarkt positiv bemerkbar. „Das zweite Quartal hat verdeutlicht, dass der Münchner Markt nach dem Rekordergebnis 2011 sein Pulver noch nicht verschossen hat, und vor dem Hintergrund der aktuellen Gesuchslage sind in der zweiten Jahreshälfte weitere Wachstumspotentiale zu erwarten. Nach dem erfreulichen Rekordumsatz im Segment der Großvermietungen im vergangenen Jahr, ist ein deutlicher Rückgang in diesem Flächensegment für uns keineswegs unerwartet. Wir halten an unserer Prognose fest und gehen davon aus, dass am Ende des Jahres ein Flächenumsatz von 650.000 m² in den Büchern stehen wird“ kommentiert Peter Bigelmaier, Geschäftsführer bei Colliers International, München die Entwicklung auf dem Münchner Büromarkt.


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*