Büroflächen im Business Campus München : Garching vermietet

31 08 2007

SPX Valley Forge Technical Information Services GmbH hat einen Mietvertrag über ca. 1.520 m² Büroflächen im Parkring 2-6 des Business Campus München : Garching abgeschlossen.

Valley Forge erstellt, verwaltet und publiziert technische Informationen für alle Phasen des Produktlebenszyklus.
Das Unternehmen unterstützt seine Kunden bei der Erstellung der Informationen für Service- und Händlerorganisationen, Reparaturanleitungen, Arbeitszeitlisten, Teilekataloge, Schaltpläne, Trainingsprogramme, Bedienungsanleitungen und Recherchen am Kfz.

Der Business Campus München : Garching ist ein multifunktionaler Gewerbepark. Insgesamt sind in Blickweite der AllianzArena und der Technischen Universität 230 000 qm für Büro, Dienstleistung oder Forschung geplant, wobei rund um eine Wasser-Landschaft laufend flexibel teilbare Mietflächen von 160 bis 24 000 qm bereit gestellt werden. Die grüne, 20 Hektar große Business-Landschaft auf halbem Wege zwischen City und Flughafen bietet Platz für 7000 zeitgemäße Jobs. Kurze Wege eröffnen die U-Bahn-Linie 6 (Marienplatz), zwei Zubringer zur A 9 München-Nürnberg, ein aktives Management vor Ort und integrierte Service-Netzwerke vom Airport-Shuttle über die Kinderbetreuung bis hin zu Tagungszonen.

Getragen wird das Projekt vom Unternehmensverbund Dr. Vielberth (Regensburg), der seit vier Jahrzehnten erfolgreiche Standorte entwickelt und verwaltet, darunter der Gewerbepark Regensburg (155 000 qm) und der Süd-West-Park Nürnberg (190 000 qm). Von diesen intelligenten Raumlösungen mit Mehrwert profitieren viele etablierte Adressen wie amazon.de, BSH, Geneart, ING DiBa, Keller & Kalmbach, O2 oder Siemens.



Nur mit der Stimme die Technik steuern

21 08 2007

Die Firma VoiceCom im Süd-West-Park setzt auf spezielle Kommunikationssysteme.

Klaus Schimmer bringt die Sache auf den Punkt: “Das natürlichste Kommunikationsmittel, um Anwendungen zu steuern, ist die Sprache.” Genau damit hat der Geschäftsführer der VoiceCom solutions GmbH tagtäglich zu tun: Sind doch die Entwicklung, Fertigung und Vermarktung von modernen Sprachsteuerungssystemen die Spezialität der Firma aus dem Nürnberger Süd-West-Park.

Gegründet wurde VoiceCom im März 2000 von Experten aus der IT- und Telekommunikationsbranche. Heute beschäftigt die Firma 18 Mitarbeiter an den Standorten Nürnberg, Frankfurt und Köln. Sie erwirtschafteten 2006 einen Umsatz von 1,3 Mio €. Forschung und Entwicklung, Marketing und Vertrieb erfolgen am Stammsitz in Nürnberg. Die Auftragsfertigung der Sprachsteuerungssysteme übernimmt ein Betrieb in Röthenbach/Pegnitz. Von dort gehen die Bestellungen direkt an die Kunden. Dazu zählen die großen Telekommunikationshersteller. Sie verkaufen die Produkte von VoiceCom als Teil ihrer Systeme an Endkunden weiter – vor allem an mittelständische Firmen. Lesen »



Comneon – Experten für die Handy-Innereien

20 08 2007

Die Fusionswelle rollt auch in der Branche der Handyhersteller. Pleiten tun ihr übriges, dass sich ihre Zahl verringert. Zulieferer wie die Infineon-Tochter Comneon mit einem wichtigen Standort in Nürnberg bringt dies unter Anpassungsdruck. Der Niedergang von “BenQ war hart”, sagt Comneon-Geschäftsführer Christian Mucke. Zum Glück steigen aber auch die Neulinge in den Mobilfunkmarkt ein wie Apple mit dem Verkaufsschlager iPhone.

NÜRNBERG: In Deutschland, und auch nur hier, spricht jeder vom “Handy”. Die Macher jedoch bei Comneon im Nürnberger Süd-West-Park nennen die Geräte, die die Welt der Kommunikation verändern, einfach “Telefone”. Comneon sieht sich als Marktführer für Funk-Software. Ohne sie könnte das Handy gar nicht funktionieren, könnte es weder Sprache noch Daten über die Luft transportieren. Die Tochter des Speicherchip-Herstellers Infineon befindet sich nach Muckes Worten “voll im Trend nach oben, nachdem wir die BenQ-Pleite überwunden haben”. Zwar hatte das “Aus” keine negativen Folgen für den Standort Nürnberg, sagt Mucke. Schwer getroffen hatte es jedoch die Comneon-Dependance in Salzgitter mit rund 90 Mitarbeitern. Sie hatte schließen müssen. Lesen »



730 m² Bürofläche in München-Unterhaching vermietet

16 08 2007

Die Berater von Igenus Immobilien haben ca. 730 m² Bürofläche in München-Unterhaching an ein Softwareunternehmen vermietet.



FOM Real Estate realisiert neue MAN-Zentrale in München

3 08 2007

Die FOM Real Estate, Frankfurt am Main und Heidelberg, wird die neue MAN-Zentrale in der Ungererstraße in München realisieren und erwarb als Investor das Grundstück für den Neubau. Die Entwürfe für den neuen Firmensitz stammen von dem Münchener Architekturbüro DMP und sehen insgesamt rund 12.125 qm oberirdische BGF vor. Neben dem Neubau werden auch bestehende Büroflächen erweitert und umgebaut. Der Bezug ist bis Ende März 2009 geplant. Generalunternehmer ist das Unternehmen Max Bögl, die Finanzierung strukturierte Corealcredit.



1.700 qm im Breiterhof, München vermietet

3 08 2007

Die Patent- und Rechtsanwälte Wallinger Ricker Schlotter Foerstl verlegt im Zuge ihrer Expansion ihre Büros ab August 2007 in den Breiterhof in München, nahe des Isartorplatzes. Das nach dem Auszug des Deutschen Patentamts umfangreich renovierte Gebäude weist damit bereits vor Bezugsfertigkeit einen Vermietungsstand von ca. 60 % der Büroflächen auf. Der Vertrag wurde durch die Savills Immobilien Beratungs-GmbH, welche exklusiv mit der Vermietung beauftragt ist, vermittelt.



C-CON GmbH mietet 1.200 qm in der Knorrstraße

3 08 2007

Die Vermittler von Colliers Schauer & Schöll haben für die Lambert Unternehmensgruppe Regensburg ca. 1.200 m² Bürofläche an die C-CON GmbH vermittelt. Die Fläche befindet sich in der Knorrstraße 135 in München.