Im Business Campus gibt es wieder gute Gründe zum Feiern

4 05 2016

Mit dem Richtfest für das Büro- und Dienstleistungsgebäude am Parkring 57 – 59 rücken weitere 10 000 m² für die anhaltend starke Flächennachfrage näher

Richtfest Gebäude Parkring 57-59Demnächst 185 000 m² an multifunktionalen Mietflächen, 100 angesiedelte Unternehmen/Institutionen, 5200 qualifizierte Jobs… Das ist die Zwischenbilanz im Business Campus München : Garching rund acht Jahre nach dem Bezug der ersten Immobilie am Parkring. Und die Erfolgsgeschichte geht weiter: zum einen mit einem weitgehend fertiggestellten „Bürohaus mit Durchblick“ auf den zentralen See und zum anderen mit dem neu begonnenen Quartier Parkring 57 – 59. Michael Blaschek, Geschäftsführer der Business Campus Management GmbH, sowie die Zentralgeschäftsführer der DV Immobiliengruppe, Christian Bretthauer und Dr. Lothar Koniarski, nutzten die Frühlingstage, um mit den Beschäftigten am Bau und Gästen Richtfest zu feiern.

Kaum realisiert, schon reserviert

Die Metropolregion, wo zurzeit vergleichsweise wenig Großflächen verfügbar sind, nimmt das serviceorientierte Konzept und die laufenden Raumangebote im Business Campus dankbar an. Zuletzt sicherten sich beispielsweise der Harman-Konzern, in-tech, die nun auf fast 40 000 m² präsente BMW Group oder auch das französische Unternehmen Schneider Electric Expansionsspielräume. Dieses Interesse konzentrierte sich auf das Ende 2015 bezogene Bürohaus am Straßenkreisel zur Garchinger Nordtangente Richtung Technische Universität München (TUM).

Da neue Flächen zunehmend im Rohbaustadium angemietet werden, drehen sich am Parkring bereits wieder die Kräne: Der nächste Baukörper (Parkring 57 – 59) führt die architektonische Linie des gegenüber liegenden Neubaus Parkring 1 – 5 fort und bildet so ein symbolisches Portal. Für eigenständige Akzente sorgen viel Glas, Atrien und helle Fassaden. Dies gibt der immerhin 10 000 m² großen Immobilie die gewünschte Leichtigkeit. Reserviert ist eine Einheit im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss: Damit Beschäftigte und Besucher getreu der Standort-Philosophie nicht nur kurze Wege zur Gastronomie oder zum Einkauf, sondern auch zum Spinning, zur Physiotherapie oder zum Yoga-Kurs haben, startet dort ein „Medical Fitness-Center“ mit Erfahrungen im Gesundheitsmanagement für Unternehmen.
Nebenan bieten sich differenzierte Raumtiefen für modulare Büros, Kunden-Center oder Software-Labore an. Auch repräsentative Kanzleien lassen sich rund um die taghellen Atrien perfekt platzieren.

Universitätsstadt „profitiert enorm“
Parallel wird ein drittes Investitionsprojekt vorbereitet, das die Architekten und Ingenieure der DV Plan GmbH bis 2019 errichten wollen. Die Planungsbüros der Gruppe mit rund 60 Spezialisten in Regensburg, Nürnberg und Garching realisieren und pflegen bekanntlich den Immobilienbestand.

Obwohl die Standortentwickler mit lückenlosen Kompetenzen sehr flexibel auf den Markt reagieren können, rät Business Campus-Manager Michael Blaschek Mietinteressenten in der florierenden  Wirtschaftsregion nach wie vor, absehbaren Raumbedarf zeitig zu signalisieren. „Dann können wir schon in der Planungsphase mit dem Wunsch-Grundriss den technischen Background optimieren. Dies ist besonders für Branchen mit einer intensiven Forschung und Entwicklung von Vorteil, die sich vom Parkring aus mit dem universitären Umfeld vernetzen und den Innovationstransfer forcieren.

Garchings 1. Bürgermeister Dr. Dietmar Gruchmann gratulierte schon im Vorfeld des jüngsten Richtfests mit einem Statement im IHK-Magazin München: „Die Stadt profitiert enorm vom großen Erfolg des Business Campus und freut sich auf viele weitere Jahre einer guten Zusammenarbeit.“

www.businesscampus.net


Aktionen

Informationen

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CAPTCHA-Bild
*